Wald-Erlebnis-Camps für Jugendliche und Kinder 2017

Den Urwald erkunden – die Uhr vergessen. Waldmensch werden. Genau beobachten. Anpacken. Sich selbst mal ganz anders erfahren. Spaß haben und Gemeinschaft leben. Handwerken. Elementar werden. Überlebenstechniken anwenden. Sich tarnen. In und mit der Natur leben. Kochen und speisen. Indianisch leben. Feuergeschichten erzählen. Nachtwandern. Und was wir noch nicht wissen ...

Wann, wie lange und für wen gedacht?

  • Fuchs-Bau-Camp:   5 Tage,  für 10- bis 14-Jährige
  • Wildschwein-Suhle: 5 Tage, für 10- bis 14-Jährige
  • Wolfs-Rudel-Camp: 5 Tage, für 14- bis 17-Jährige

genaue Termine auf Anfrage an Melanie Lang 06881-936190 oder permail

 
Wo finden die Camps statt?
Tief im Netzbachtal für Füchse und Wölfe und im WildnisCamp für Bären …

Was unterscheidet die Camps?
Vieles ist bei den  Camps ähnlich. Bei den Jüngeren wird mehr gespielt, bei den Mittleren mehr geforscht und bei den Älteren mehr Wert auf kooperatives Gemeinschaftsleben und Verantwortung gelegt.


Organisation, Leitung und Betreuung?
Die Wald-Erlebnis-Camps werden vom NABU Saarland in Kooperation mit dem SaarForst Landesbetrieb und dem Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz veranstaltet. Die Organisation und Leitung obliegt dem NABU Saarland. Die Betreuung erfolgt durch qualifizierte und erfahrene Natur- und Wildnispädagogen/-innen und Umweltpädagogen/-innen.

180 Euro je Teilnehmer, Geschwisterkinder: 150 Euro je Teilnehmer,


Anmeldung und Informationen